Startseite > Berichte > Pressetermin "Vorstellung des Projektes Blühendes Salzkotten"

"Blühendes Salzkotten".

Am 30.08.2012 stellte Bürgermeister Michael Dreier im Rathaus der Stadt Salzkotten das Projekt "Blühendes Salzkotten" vor.

Mit dem Ziel die Vielfalt der Natur zu erhalten und den Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten den Tisch reich zu decken startete die Stadt Salzkotten im Frühjahr das Projekt "Blühendes Salzkotten". Hierfür wurden zahlreiche öffentliche Flächen wie z.B. Kreisel und Straßenbegleitgrünflächen mit Saatgut bestehend aus unterschiedlichsten Sommerblumen eingesät. Inzwischen haben sich diese Flächen zu beispielhaften bunten Blumenwiesen entwickelt, die nicht nur Insekten, sondern auch das menschliche Auge erfreuen.

Zur Zeit findet man die Blühende Flächen in folgenden Ortschaften der Stadt Salzkotten: Kreisverkehre der Stadt Salzkotten, Fläche Papenbrede so wie Flächen in Niederntudorf und am Haus der Zukunft in Thüle.

Die Resonanz in der Bevölkerung ist so gro▀, dass die Ausweitung des Projektes in Planung ist. Dann wird es auch für Privatpersonen möglich sein, das Saatgut für den eigenen Blumengarten im Bürgerbüro des Rathauses der Stadt Salzkotten zu erhalten.

Unterstützt wurde das Projekt durch das Unternehmen Bayer aus Leverkusen.

Pressetermin Pressetermin Pressetermin Pressetermin Pressetermin Pressetermin Pressetermin Pressetermin

Am Pressegespräch nahmen u.a. folgende Personen teil: Peter Maske, Präsident des Deutschen Imkerbundes, Friedrich Wilhelm Brinkmann, Vorsitzender des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker, ein Vertreter des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Fred Klockgether, Bayer HealthCare, Leverkusen, Martin Hübner, Baudezernent des Kreises Paderborn, Vertreter der Landwirtschaft, Vertreter von Rat und Verwaltung der Stadt Salzkotten, Vertreter des Kreisimkervereins Paderborn, Vertreter des Imkervereins Salzkotten.

Vik

© 2010-2018 Imkerverein Salzkotten 1934 e.V. | Impressum